Rot in Schale - 25 Jahre Osterei-Museum

Sonderausstellung vom 24. Februar bis 5. November 2018

Autos in Gänseeiern von Magdalene Glasbrenner. Sonderedition zum Jubiläum.

ROT und SILBER – Tradition und Zukunft  Traditionelle „rote“ Eier mit moderner Handlettering-Beschriftung in Kombination mit einer Radzierblende („Wheel Cover“) eines Ford Mustang von 1966 Das „rote Ei“ als Symbol für Frühling, Liebe und das Blut Christi, spielt bis heute im orthodoxen Osterfest eine zentrale Rolle. Daniela Löbbe und Ruth Gwosdz kombinieren im Objekt die traditionelle Farbe ROT mit der zeitgemäßen und frischen Kalligraphie des 21. Jahrhunderts. Die Radzierblende des Ford Mustang in hochglänzendem SILBER steht stellvertretend für die Moderne und die Zukunft. Mit dem Sportwagen Mustang I hatte Ford in den sechziger Jahren die neue Klasse der Pony-Cars begründet und eine einzigartige Erfolgsgeschichte geschrieben, die bis heute andauert. Das Rad dreht sich seit Jahrtausenden und verbindet Menschen und Kulturen. Im „ZEIT-RAD“ harmoniert das natürliche Oval der Eier perfekt mit der von Menschhand hergestellten Metallscheibe und verbindet das Jahresmotto „ROT und SILBER – Tradition und Zukunft“ im Osterei-Museum 2018.

Das Gemälde der russischen Künstlerin Marina Mikowa ist eine Sonderanfertitung speziell zum Jubiläumsjahr. Es trägt den Namen "OvalRechteckQuadrat". Die rote Fläche und die silbernen Linien zeigen über 8 rechteckige Leinwände das Hauptmotiv: das Oval, die Grundform des Eis. Hier als Querformat - und als Ei im Hochformat. Das technische Grundgerüst, auf den ersten Blick nicht unbedingt erkennbar, ist die - gedachte - Einteilung jeder einzelnen Leinwand in jeweils drei Quadrate, so dass sich 24 Quadrate ergeben. Auf dieser Basis entwickelte Marina Mikowa die Form. Pigmente aus Lapislazuli geben den dunklen Flächen große Tiefe und dem Rot und dem Silber damit den Eindruck, als würden die Farben dem Betrachter entgegen kommen. Rot und Silber sind die Hauptfarben der Ausstellung: Rot ist die älteste bekannte Farbe, mit der Ostereier verziert worden sind (als Symbol für das Blut Christi) und das kühle Silber deutet auf die Zukunft. Das Acrylgemälde wird am Ende der Saison zu verkaufen sein. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 07218 774.