Christina Baumann

88299 Leutkirch
Kunstfernstudium in Malerei
 
Christina Baumann hat die Malerei von der Pieke auf gelernt, ihre Bilder in Gouache-Farben im kubistischen Stil wurden schon öfters in Ausstellungen präsentiert. Ihr Eier-Werdegang beginnt dann vor knapp 30 Jahren mit naiver Malerei, 1989 hat sie als Newcomerin den Preis „Das schönste Ei vom Allgäu“ gewonnen. Seit mehr als 25 Jahren werden die kunstvoll bemalten Eier auf renomierten Eier-Kunstmärkten im In- und Ausland präsentiert. Jedes Ei ist ein Unikat. Neben den kindgerechten Motiven der naiven Malerei „erzählt“ sie auch Geschichten von Janosch mit der berühmten Tigerente und der eigenen Figur: Hans-Hase. Vom Hasen Hans gibt es zwischenzeitlich auch schon zwei Osterbücher für Vorschul- und Grundschulalter.